Ulla Meinecke Band

Popkultur // Artikel vom 15.03.2014

In den 80ern war sie eine der erfolgreichsten Vertreterinnen des deutschsprachigen Pops.

Heute arbeitet Ulla Meinecke hauptsächlich als Buchautorin, schauspielert gelegentlich – und steht zur großen Freude ihrer Verehrer immer wieder auch als Musikerin auf der Bühne.

Mit den Bandkollegen, den Multiinstrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke, präsentiert Meinecke ihr neues Programm „Songs und Stories“, das die altbekannten Stücke „in ihrer schönsten Form“ verspricht. -pat


Sa, 15.3., 20 Uhr, Reithalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...