Umbo

Popkultur // Artikel vom 25.01.2014

Hans „Umbo“ Umschaden kehrt für einen Abend von Ketsch zurück nach Karlsruhe, wo er Ende der 90er mit Bands wie Threestyle und The Greedy Bunch für Aufhorchen sorgte.

Sein halbes Leben stellte er seine Fähigkeiten am Bass und als Songschreiber in den Dienst von Künstlern wie Paul Young, Laith Al-Deen, Christina Stürmer, Alannah Myles, Midge Ure oder Edo Zanki – jetzt ist die Zeit reif für sein Solo „Die kultivierte Dilettanz“, das er mit Joerg Dudys (Gitarre), Sevan Gökoglu (Keyboard) und Maurice London (Schlagzeug) vorstellt.

Beim Blick auf den Titel des ersten offiziellen Umbo-Albums seit 25 Jahren kann man sich schon einmal wieder darauf einstellen, dass nicht nur die Bassläufe, sondern auch seine pointierten Moderationen sitzen. -pat

Sa, 25.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...