Uni-Winterfest 2014

Popkultur // Artikel vom 25.01.2014

Wenn der Schein nicht trügt, so hat das diesjährige Uni-Winterfest das wohl beste Line-Up der letzten Jahre zu bieten.

Auf zwei Livebühnen im Speise- sowie Festsaal und mehreren Dancefloors zum Tanzen (House, Drum’n’Bass) wie Chillen (Jazzlounge) soll wieder eine richtige Festivalatmosphäre entstehen. Live-Acts sind die Blitzkids mit ihrem Electropop/House und der Audiolith-Act Supershirt, die ihre ironischen bis politischen Texte in süffig zupackende Beats kleiden.

Ebenfalls in die Kategorie „tanzbare Liveacts“ fällt das Hardcore- und Electro-Quintett „Aliens Ate My Setlist“; die HipHop-Formation Mundwerk-Crew hat ein Sax mit am Start und bedient sich musikalisch bei Soul, Funk und Reggae.

Tanzbaren Rock aus Karlsruhe liefern Stereo Drama, Hello Gravity spielen melodischen Indie-Rock mit einem Hauch von Glamour und Drama, daneben gibt’s deutschsprachigen Indie von Emma6 und aus Berlin kommen Not Called Jinx mit schnellem Alternativ-Pop-Rock in die Mensa. -rw

Sa, 25.1., 19 Uhr, Uni-Campus, Karlsruhe
www.usta.de/unifest

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.