Viviane de Farias

Popkultur // Artikel vom 29.05.2008

Da soll mal einer sagen, Karlsruhe sei eine musikalische Sackgasse.

Die aus Brasilien stammende Sängerin Viviane de Farias beweist eindrucksvoll das Gegenteil. Jahrelang ist sie jeden Donnerstag live im Mood zu bewundern. 2007 gelingt ihr endlich der Durchbruch mit dem Latin-Jazz-Album "Moment Of Passion". Die Presse jubelt und bescheinigt ihr die "Bühnenpräsenz eines Popstars". Die Fans jubeln und schwingen die Hüften. Die Veranstalter freuen sich, denn die Säle sind plötzlich voll. Und Viviane de Farias?

Bleibt ganz sie selbst. Mit ihrer natürlichen und sympathischen Art gibt sie jedem einzelnen Zuhörer das Gefühl, als würde sie nur für ihn singen. Es gibt keine Allüren, keine Berührungsängste, keine falsche Scheu. Im Mittelpunkt steht die pure Musik, leidenschaftlich und intensiv interpretiert. Gemeinsam mit dem Bassisten Mauro Martins, ihrem Partner im Balakumbala Duo, sowie dem Cellisten Andreas Köhler, kehrt Viviane de Farias nun ins Mood zurück. Im Programm: Samba, Bossa Nova und Latin Jazz. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...