Von Spar

Popkultur // Artikel vom 12.04.2015

Es sind viele Liter den Rhein hinab gen Holland geflossen, seitdem die Kölner Von Spar einst mit krachigem Post Punk auf sich aufmerksam gemacht haben.

Aber auch seit der letzten Platte „Foreigner“, die deutlich in der Krautvergangenheit ihrer Heimat wühlte und sie somit, kaum eleganter und logischer denkbar, neu im Jetzt verankerte.

Die spacigen, synthielastigen Instrumentals teilen sich auf „Streetlife“, der neuen Von-Spar-LP auf Italic, den Platz mit Disco und smoothem Pop mit Chris Cummings aka Marker Starling am Mic. Auch der macht sich mit auf den Weg, rheinaufwärts diesmal. -fd

So, 12.4., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.