Wallis Bird

Popkultur // Artikel vom 13.04.2010

Kaum ein Musikfan, der bei Wallis Bird nicht in Verzückung gerät.

Zu unverbraucht ist der Sound des irischen Energiebündels, zu umwerfend ihr Charme, zu leidenschaftlich die Performance auf der Bühne. Das zweite Album der 26-jährigen Sängerin und Songschreiberin, „New Boots“ (Columbia), ist einen Tick sperriger als der Vorgänger „Spoons“, aber nicht minder mitreißend.

„Es ist die komplette Bandbreite von Gefühlen in einem Werk, denn das ist es, was ich in den letzten beiden Jahren durchlebt habe“, erklärt Wallis Bird, es ist definitiv „keine Platte, zu der man abspülen kann.“ -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL