Wallis Bird

Popkultur // Artikel vom 26.11.2007

Beim diesjährigen „Fest“ war sie die Abräumerin des Sonntags – und weil der Auftritt gar so furios und mitreißend war, gibt es nun einen Nachschlag in Club-Atmosphäre.

Die Rede ist von Wallis Bird, dem zierlichen Wirbelwind aus Irland. Das Mädel hat mehr Energie als sie in ihren schmissigen Power-Pop-Songs loswerden kann; radschlagend und wie ein Flummi fegt der sympathische Blondschopf über die Bühne. Nach einer mittlerweile ausverkauften EP ist jetzt auch die erste CD „Spoons“ (Island Records) auf dem Markt. -th

Di, 27.11., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.