Was wäre wenn - „Leben leben“

Popkultur // Artikel vom 22.04.2011

Die zur Band­ge­schichte fort­ge­schrie­bene Karls­ru­her Boy’s Tale hat ein wei­te­res Zwi­schen­ka­pi­tel bekom­men.

„Leben leben“ heißt die dritte EP des als Ein-​​​​Mann-​​​​Kapelle gestarteten und zwischenzeitlich als Kinetic Energy aufmachenden Quartetts Was wäre wenn. Das nun glasklar und lupenrein herausgearbeitete Konzept: deutscher Poprock mit viel Keyboard und Synthesizer.

Die Hälfte der vom Smash-​​​​Hit „Irgendwann mal“ angeführten Tracklist ist veredeltes Material vom titellosen Vorgänger („TV positiv“ und „Kiga 2“), die Dominik Reismann (Gitarre und Gesang), Joachim Nagel (Keyboard), Mathias Föhrenbacher (Schlagzeug) und Philip Fahrnerlot, der mittlerweile Sven Rink am Bass ersetzt hat, mit den drei neuen Nummern „Eins zwei oder drei“, „Leben leben“ und „Nur von weitem“ professionell eingespielt und auf Linie getrimmt haben.

Damit kann’s nach „New Bands Festival“-Publikumssieg und „Offerta Music Award“ mit dem „Fest“-Gig auf der Zeltbühne ja endlich in die Vollen gehen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...




Mister Me

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

Er tourt sich seit Jahren unter eigener Flagge den Wolf, war Support bei Silbermond und legte Ende Oktober endlich seinen ersten dichtbepackten Longplayer vor.

>   mehr lesen...




Emma Ruth Rundle

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

Den eigenen Herbstblues kann man getrost zu Hause lassen.

>   mehr lesen...