Watthalden Festival 2023

Popkultur // Artikel vom 18.06.2023

Watthalden Festival

Tanzbare Rhythmen und musikalische Leichtigkeit in entspannter Parkatmosphäre.

Das „Ettlinger Watthalden Festival“ garantiert auch in seinem 29. Jahr feines Musikerleben und beste Open-Air-Stimmung. Das äußerst stimmige, für ein lokales Open Air mit freiem Eintritt extracoole Musikprogramm startet um 11 Uhr mit dem Kammermusikensemble Laubenheim, die Rock- und Pop-Classics, Chartsongs und Filmklassiker neu interpretieren.

Ab 12.30 Uhr spielen Broom Bezzums Traditionals und tanzbaren Folk. Um 14 Uhr folgt mit der achtköpfigen Reggae- und Dubband Dubarise aus Stuttgart ein echtes Highlight, Roots und Dubsound mit satten Bässen, feinem Offbeat und sozialkritischen Texten. Die Band passt bestens zu Miri In The Green: Die umtriebige Kapelle spielt ab 15.30 Uhr ihren lebensfrohen Mix aus Pop und Chanson, Folk und Rock, Jazz und World. Urban-Pop, Hip-Hop, Trap und Soul stehen um 17 Uhr auf dem Programm mit Diana Ezerex, deren tiefe, berührende Stimme ihre Lyrics zu Ausgrenzung, Einengung, Integration oder sozialer Ungerechtigkeit unterstreicht. Caramuru präsentiert um 18.30 Uhr brasilianische Rhythmen, verschmilzt Afrobeats und Samba bis hin zu Electropop und Jazz.

Um 20 Uhr versprechen die Pariser Mama Shakers einen frischen, tanzbaren Sound: Die Band um die temperamentvolle Sängerin und Trompeterin Angela Strandberg liebt den alten und wilden Jazz der Roaring Twenties und performt tanzbare Jazz und Blues der 20er und 30er Jahre, gewürzt mit schönen und wilden Songs aus dem Fundus von Jazz, Blues und Chanson.

Die kleinen Gäste können sich von 13 bis 17 Uhr kunstvoll von den Spessarter Ebern schminken lassen und sich ab 14 Uhr beim Spielmobil des Jugendzentrums Specht tollen. Um 15 und 16.30 Uhr sorgen die Clowns Minou und Nuusch für gute Unterhaltung: Dem Duo Minuusch gelingt es, mit Clownerie und Artistik ihre Zuschauer für einen Moment die Zeit vergessen zu lassen.

Slampoet und Autor Stefan Unser aus Malsch führt durchs Programm. Der Eintritt ist frei, zur Unterstützung des „Watthalden Festivals“ kann man Festivalbändchen für drei Euro erwerben. -rw

So, 18.6., 11-22 Uhr, Watthaldenpark, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL