We Invented Paris

Popkultur // Artikel vom 01.03.2018

Das 2014er-Album „Rocket Spaceship Thing“ markierte den Anfang einer mehrjährigen kreativen Schaffenspause.

Jetzt melden sich die Basler um Sänger und Mastermind Flavian Graber mit dem dritten Studioalbum „Catastrophe“ zurück, dessen tanzbare Klangwelten im Kern noch nach der altbewährten „We Invented Paris“-Rezeptur funktionieren, wobei die Akustikgitarre der Keytar und der Indie-Songwriter-Habitus dem retro-elektronischen Pop gewichen ist. -pat

Do, 1.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2020

Max Giesinger hat mit seiner Akustikplatte „Die Reise“ ein neues Album auf den Markt gebracht.





Popkultur // Tagestipp vom 27.06.2020

Karlsruhes „Uhrensohn“ gibt ein Vorladengaleriekonzert.