Wishbone Ash

Popkultur // Artikel vom 06.05.2009

40 Jahre auf der Bühne und doch kein bisschen müde.

Wishbone Ash gehören zu den zahlreichen Jubilaren des Jubeljahres 2009. Ihr Stil (guter alter Rock mit doppeltem Leadgitarre-Gefrickel, aufmüpfigen Powerchords und dem Hang zu handwerklich gut gemachter Experimentiererei) kommt offensichtlich nie aus der Mode.

Ende 2008 erschien mit „Argus – Then Again – Live“ (Talking Elephant/Fenn Music) die von Fans umjubelte Neueinspielung des Klassikers, nun ist die britische Band um Martin Turner wieder live in der Region zu sehen. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.