Wishbone Ash

Popkultur // Artikel vom 06.05.2009

40 Jahre auf der Bühne und doch kein bisschen müde.

Wishbone Ash gehören zu den zahlreichen Jubilaren des Jubeljahres 2009. Ihr Stil (guter alter Rock mit doppeltem Leadgitarre-Gefrickel, aufmüpfigen Powerchords und dem Hang zu handwerklich gut gemachter Experimentiererei) kommt offensichtlich nie aus der Mode.

Ende 2008 erschien mit „Argus – Then Again – Live“ (Talking Elephant/Fenn Music) die von Fans umjubelte Neueinspielung des Klassikers, nun ist die britische Band um Martin Turner wieder live in der Region zu sehen. -er


Mi, 6.5., 20 Uhr, Fabrik Bruchsal
www.fabrik-net.de
www.wishboneash.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...