Women & DD/MM/YYYY

Popkultur // Artikel vom 13.11.2010

Zwei Combos aus Kanada halten im Carambo das Ahorn-Banner hoch.

„Women“ nennt sich das auf ihrem gitarrenberauschten Lo-Fi-Indierock-Debüt im Velvet Underground umherschwebende Männerquintett. Sie stellen ihr neues Album „Public Strain“ (Jagjaguwar) vor.

Auf experimentellen Sound setzen auch DD/MM/YYYY (gesprochen Day Month Year) aus Toronto. Und wer danach noch nicht völlig dada ist, nimmt den Ausgang über die Tanzfläche. -pat


Sa, 13.11., 21 Uhr, Carambolage, Karlsruhe
www.club-carambolage.de
www.myspace.com/womenmusic
www.ddmmyyyy.net

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...