Xavier Rudd & Me And My Drummer

Popkultur // Artikel vom 15.07.2012

Der Aborigines-Klänge, Ami-Blues, Karibisches und moderne Songwriter-Grandezza übereinbringende Australier Xavier Rudd bestreitet sein „Zeltival“-Doppelkonzert mit einem der spannendsten Paare der Berliner Indie-Szene.

„Melancholie mit Popularitätspotenzial“ darf man Charlotte Brandi, Matze Prollöchs und ihrem Debüt „The Hawk, The Beak, The Prey“ (Sinnbus/Rough Trade) schon labelgemäß bescheinigen.

Im Gegensatz zu Multiinstrumentalist Rudd, der Gitarre, Didgeridoo, Banjo, Mundharmonika, Bass, Lap-Steel und zahlreiche weitere Instrumente um sich schart, genügen Me And My Drummer Klavier, Synthies und Schlagzeug für ein schwelgerisch-schwermütiges Konstrukt zwischen Soul, Electronica und Pop. -pat

So, 15.7., 20 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...