Z10 Sommerfest

Popkultur // Artikel vom 01.07.2011

Die Studis feiern ihr „Sommerfest“ im Z10.

Auf der Gartenbühne des Zentrums steht am Freitag das Berliner Elektro-Pop-Duo Keule, dessen Video zu „Ich hab dich gestern Nacht auf Youporn gesehen“ auch auf anderen Bewegtbildportalen durchs Netz viralt ist. Später dürfen drinnen die DJs den Abend eindosen.

Mit Krach kommen am Sa Elektro-Rock-Gäste aus den Niederlanden – nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen deutschen Offbeat-Rock’n’Soul-Original. Im Innenraum raven abschließend Voodoodecoder mit Synths und E-Gitarre. Außerdem darf zwischendurch noch der Gewinner des hauseigenen Bandcontests ran. -pat

Fr+Sa, 1.+2.7., Studentenzentrum Zähringerstraße 10, Karlsruhe
www.z10.info

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …




Verschoben: Uwe X Kevin Meets The Shitty Bananas Festival

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Eine Quadriga junger Punk-Bands aus dem Südwesten rottet sich zu diesem „Local-Punk-Understatement-Festival“ zusammen.

Weiterlesen …


Trixie And The Trainwrecks

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Reverend Beat-Man ist erklärter Fan der in San Francisco geborenen und seit ihrem 18. Lebensjahr in Berlin ansässigen Trixie Trainwreck und hat sie folgerichtig samt No Man Band auf seinem Label Voodoo Rhythm untergebracht.

Weiterlesen …