Zehn Jahre Palatia Jazz

Popkultur // Artikel vom 03.05.2008

Seit 1999 bilden die Kirchen, Burgen, Schlösser und historischen Parkanlagen der Pfalz die Kulisse für oft hochkarätigen (inter-)nationalen Jazz.

Rund 10.000 Besucher goutieren dies jährlich und schätzen dabei natürlich auch die malerischen Weinorte. Vom 3.5. bis 16.8. sind 2008 insgesamt 24 Konzerte geboten, die im Mai zunächst unter festem Dach stattfinden: Den Auftakt macht am Sa, 3.5. Pianist Joachim Kühn, der sein Jazz-Klassik-Programm "Bach Now" mit dem Domchor in der Gedächtniskirche Speyer auf die Bühne bringt.

Am 9., 10. und 11.5. folgen drei Konzerte im Herrenhof in Neustadt-Mußbach: Nicolai Thärichen ist mit seinem vor allem mit Berliner Musikern besetzten Tentett einer der Shootingstars der deutschen Jazzszene, das Trio Mare Nostrum mit Paolo Fresu, Richard Galliano und Jan Lundgren vereint drei der besten Melodiker des europäischen Jazz, und das Yaron Hermann Trio (Tel Aviv/Paris) spielt scheuklappenfreien groovigen Jazz. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.