Eröffnung der 23. „Europäischen Kulturtage“

Stadtleben // Artikel vom 08.04.2016

„Wanderungen – Glück, Leid, Fremdheit“ lautet das Leitthema der „Europäischen Kulturtage“ 2016, die das Kulturamt der Stadt Karlsruhe gemeinsam mit dem Staatstheater ausrichtet.

Doch wie immer sind noch viel mehr lokale Kulturveranstalter beim alle zwei Jahre stattfindenden Festival involviert – das Tollhaus zum Beispiel, Gastgeber der Eröffnung. Der badische Saxofonist Peter Lehel hat für den Auftaktabend ein Stück komponiert und Musiker mit ganz persönlichen Wanderungsgeschichten eingeladen.

Jjunge Künstler aus Karlsruhe und Zuwanderungsländern greifen das Festivalthema in einer Performance auf: „Wanderungen“, eine offensichtliche wie drängende Angelegenheit im Europa dieser Tage, die in den folgenden gut zwei Wochen aus verschiedenen künstlerischen und wissenschaftlichen Perspektiven angegangen wird. -fd

Fr, 8.4., 19 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL