Eröffnung nach Umzug: Unikat

Stadtleben // Artikel vom 01.04.2023

Unikat (Foto: Roger Waltz)

Irgendwie war es fast wie früher als sich im alten Titus Store junge Skater und ihre jungen Eltern, aber auch DJs, Kulturleute und anderes nettes Völkchen gerne zum Plausch einfand.

Nach dem Umzug in die Kaiserstraße ist man jetzt quasi eine Ecke weitergezogen und hat auf zwei Etagen wieder viel Raum – fürs Präsentieren kleiner (zumeist) nachhaltiger Labels für sie und ihn, Junge und Junggebliebene. Okay, früher war mehr Geboller als bei der Einweihungsfete mit schnuckeligen Housebeats, aber das waren ja auch noch selige Drum’n’Bass- und Hip-Hop-Zeiten. Fröhliches Pfälzer Kauderwelsch schwappte durch die beiden Etagen; es war der Geiselnahmefreitag.

Gaby umschwebte Pommes und pries die kleinen gelben Oldschoolleuchten des Stadtmarketings, die wie geschnitten Brot gingen. Michi und Andy Preißler, die den zuvor von Petra Lorenz’ Taschenladen Gepäckraum genutzten beiden Etagen selbst einen in der Tat originären Style verpassten, waren wie die vielen Gäste jedenfalls happy über beide Ohren. Für Andy steht sofort der nächste Gig an: Er organisiert den Sportpark beim „Fest“. -rw

Kaiserstr. 145, Karlsruhe, Mo/Di/Mi/Fr 11-18 Uhr, Do+Sa 11-19 Uhr
www.unikattoshop.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL