Kumuna 2011

Stadtleben // Artikel vom 02.11.2011

Die Kumuna, die Germersheimer Kultur- und Museumsnacht, ist nicht zu verwechseln mit der langen Karlsruher Museumsnacht Kamuna im Sommer.

Zum einen findet sie in der Jahreszeit statt, in der die Nächte wirklich lang sind, zum anderen steht das Kürzel nicht nur für offene Museen (davon hat Germersheim mit dem Straßenmuseum und dem Stadt- und Festungsmuseum auch nur zwei), sondern auch für viel Kultur aller Sparten.

Eröffnung ist um 19 Uhr im Stadthaus, anschließend sind die Aktionen über die ganze Stadt verteilt: Es treten Chöre, Chansonniers und das Sprechkunstensemble „Ohrenschmaus“ auf, im Alten Kino gibt es Comedy mit Herrn Sö, in der Stadthalle kosmopfälzisches Liedermacherkabarett mit Alex Entzminger und Michael Korb, im Weißenburger Tor Spuktheater und im Goethe-Gymnasium Szenen aus der Feuerzangenbowle – mitsamt einem wönzigen Schlock Heidelbeerwein.

Auch eine Tradition des Kultursommers wird aufgegriffen: In den Festungsgängen des „Hufeisens“ lädt das unterirdische Rotationsereignis mit fünf Stationen wieder ein zu „Walk! Don’t Walk!“. Und wem dabei kühl wird, der kann sich an einer der zahlreichen kulinarischen Stationen bei heißer Suppe oder Glühwein wieder aufwärmen! -bes

Fr, 4.11., ab 19 Uhr, Germersheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL