Kunst & Kultur in der Südstadt

Stadtleben // Artikel vom 29.04.2017

Im Spätherbst 2016 hat die Kreativszene der Südstadt erstmals geschlossen ihre Arbeits- und Ausstellungsräume geöffnet.

Zweimal jährlich soll die Kiez-Leistungsschau künftig stattfinden, bei der Künstler und Kulturschaffende sich und ihre Arbeiten präsentieren – darunter die Ateliers von Helga Sauvageot (Skulpturen und Objekte aus Bronze und Holz), Georg Bischof (Gemaltes, Gezeichnetes und Gedrucktes), Dieter Franke (informelle Ölmalerei auf Acrylglas und Leinwand) und Fahar Al Salih, dessen Besucher sich außerdem beim Action Painting austoben können.

Wer ein Stück bezahlbare Kunst mit nach Hause nehmen möchte, mietet bei Contemp-rent Malerei, Schwammbilder und Fotografien zum Monatspreis. Mit medialen und theatralen Ausschnitten seines sozialen Schaffens stellt sich der Werkraum vor. Sybille Werthner aka Bille Vanille bietet Schmuckstücke aus selbstbezogenen Stoffknöpfen und Strick-Merinowoll-Loopschals; originelles Kunsthandwerk und Eigenkreationen rund um seine „Uhrnikate“ findet man auch bei Tom Boller, in dessen Ladengalerie „Kunst & Kultur in der Südstadt“ um 19 Uhr mit dem Konzert von Elizabeth Shepherd und Michael Occhipinti ausklingt. Weitere Anlaufstellen: das Soul und der Electric Eel, die „Galerie mit Barbetrieb“. -pat

Sa+So, 29.+30.4., 15-19 Uhr, Südstadt, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 24.02.2021

Das Netzwerk Anarchismus in Karlsruhe (Anika) hat gestern am Eingang der Gartenhalle „auf die zunehmende Problematik der Veräußerung öffentlichen Guts in Karlsruhe“ aufmerksam gemacht.





Stadtleben // Tagestipp vom 24.02.2021

Vodafone hat Anfang des Jahres damit begonnen, in der Pfalz das 5G-Netz aufzubauen.