Neueröffnung: Espresso Tostino

Stadtleben // Artikel vom 12.06.2015

Über die zwei Kunst- und Kulturtage „Schwein gehabt“ gab es bereits einen ersten Vorgeschmack.

Am Fr, 12.6. eröffnet Espresso Tostino ganz offiziell sein neues Domizil in der ehemaligen Schlachthof-Werkstatt, deren von Nyta-Designerlampen erhellter Industriecharme durch die Originalfliesen bewahrt wurde.

Mit dem Umzug innerhalb der Geländes haben sich Gerald Hammer und Stefan Kehr aber nicht nur mehr Platz für die Produktion verschafft: Während sie ihre kleinen Biobohnen-Chargen schonend langzeitrösten, genießen die Gäste in der angeschlossenen Kaffeebar bei Kuchen und Croissants verschiedene reinsortige Arabicas ebenso wie indische, tansanische und indonesische Robustas – zum Rösterfrühstück (Sa) wahlweise mit variierenden Aufstrichen, Marmelade und Bauernbrot.

Die (auch beim INKA Verlag durch die Maschine ratternden) bekömmlich-feinen Bohnen werden allesamt zum Mitnehmen angeboten. Und am Sa, 13.6. feiert das zur Rösterei gehörige Espresso Stazione parallel zum „Lidellplatzfest“ ab 20 Uhr sein Zwölfjähriges bei Funk, Soul, Jazz und House von Limon & S.u.R. -pat

Alter Schlachthof 29 a, Karlsruhe, Mo/Mi/Fr/Sa 10-18 Uhr
www.espresso-stazione.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL