Refug

Stadtleben // Artikel vom 18.06.2015

Flüchtlinge musizieren zum „Stadtgeburtstag“.

Die im Gründerzentrum Perfekt Futur ansässige Filmproduktionsfirma Nacona mit den Schwerpunkten Werbefilme, Dokumentationen und Sport hat ein interkulturelles Musikprojekt ins Leben gerufen: Refug, bestehend aus den drei bei Karlsruhe lebenden Flüchtlingen Famara, Lucky und Ibrahim sowie der Band „Bewegung tut gut“, die zusammen unterschiedlichste kulturelle und musikalische Einflüsse verknüpfen. Ihr Ziel: Spenden für Musiktherapeuten im Asylheim Ittersbach zu sammeln.

Vor allem im Rahmen von „KA300“ bietet sich der experimentellen Band die Gelegenheit, vor großem Publikum aufzutreten: Refug spielt am Do, 18.6. (17.30 Uhr) und am Fr, 19.6. (15.30+17.30 Uhr) auf der Laborbühne am Kronenplatz und sorgt außerdem am Sa, 20.6. (20 Uhr) bei der großen Eröffnungsshow für musikalische Unterhaltung. Die Zuschauer erwartet eine Komposition aus einer technoiden und groove-basierten Band mit Jazz- und Funk-Elementen sowie exotischen Einflüssen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL