Schlosslichtspiele 2020

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2020

Das Karlsruher Digitalkunstwerk mit weltweiter Strahlkraft weicht wegen Corona in den virtuellen Raum aus.

Bei der Eröffnungsshow mit einem neuen Stück von international renommierten Videokünstlern werden die ZuschauerInnen Zeugen des weltweit ersten Web Projection Mapping, das man von zu Hause aus durch die Einnahme verschiedener Beobachterpositionen steuern kann.

Die übrigen Tage läuft ein Best-of der der vergangenen Jahre. Sobald größere Zusammenkünfte unter bestimmten Voraussetzungen wieder bedenkenlos möglich sind, sollen die „Schlosslichtspiele“ aus der virtuellen in die dingliche Welt zurückkehren. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL