Shiatsu-Touch

Stadtleben // Artikel vom 14.03.2009

Berührung, die bewegt!

„Durch eine alarmierende gesundheitliche Krise aufgeweckt, fing ich endlich an, meinem Körper zuzuhören. Dies gelang mir durch Shiatsu“. Als erfolgreiche Managerin in einem großen Unternehmen hatte Kirsten Friedrichs lange die psychosomatischen Zeichen ihres Körpers als „unliebsame Störungen“ ignoriert. Die Entscheidung für die Ausbildung zur Shiatsu-Therapeutin war eine entscheidende Wende für ihre Gesundheit und ihr Leben.

Heute hat sie die Ausbildung zur Diplom-Shiatsu-Therapeutin abgeschlossen und ihre Anerkennung bei der Gesellschaft für Shiatsu Deutschland (GSD) erhalten. Kirsten Friedrichs ist dabei, Behandlungen in ihren Alltag als Managerin zu integrieren; zusätzlich hat sie Shiatsu-Erfahrungen in Italien sammeln können, und mit ihrem Netzwerk „ShiatsuTouch“, in welchem sich Praktikerinnen in Deutschland und Österreich zusammengeschlossen haben, soll die Kunst der heilenden Berührung möglichst vielen Menschen bekannt gemacht werden.

„Ich arbeite noch immer erfolgreich und gern in meinem Job, aber ich gehe bewusster mit mir, den Anforderungen und meinem Umfeld um. Wo mich früher Aktionismus antrieb, lasse ich heute Übersicht und Ruhe walten. Das Ergebnisist, dass ich bessere Ergebnisse mit weniger Zeitaufwand erziele. Ich habe Shiatsu in mein Leben integriert und achte darauf, den Kontakt zu meinem Körper nicht mehr zu verlieren“, zieht Kirsten Friedrichs ihr persönliches Fazit.

Shiatsu ist energetische Körperarbeit, die die Lebensenergie anregt. Körper, Geist und Seele werden ausbalanciert und so die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Shiatsu wird am bekleideten Körper und meist am Boden angewendet, die Berührung geschieht mit den Händen und im Gespräch. Es wird mit dem gearbeitet, was sich zeigt, und so ist jede Behandlung einzigartig und individuell auf die Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten abgestimmt.

Ein Schwerpunkt sind Behandlungen früh am Morgen vor der Arbeit unter dem Motto „Frisch in den Tag“ oder aber „Entspannt in den Abend“ nach Feierabend, und auch am Wochenende bietet Kirsten Friedrichs Shiatsu-Termine. Eine Behandlung dauert ca. 60 Minuten und kostet 45 Euro. -bes

ShiatsuTouch, Kirsten Friedrichs, Hans-Thoma-Straße 1, 76359 Marxzell-Schielberg,
Tel.: 0157/71 44 65 29
www.shiatsu-touch.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 05.12.2020

Überwiegend Gebrauchskeramik aus Nachlässen zu Basarpreisen gibt es am Sa, 5.12. in der Beratungsstelle der Aids-Hilfe Karlsruhe/Zentrum für sexuelle Gesundheit.



Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2020

Der elfte „Glitzerevent im Advent“ ist vorzeitig abgeblasen.



Stadtleben // Tagestipp vom 25.11.2020

Handtaschen sind für viele Frauen eine der größten Leidenschaften.





Stadtleben // Tagestipp vom 19.11.2020

Erstmals verleihen ZKM und KME 2021 im Rahmen ihres „Light Art Festivals“ die internationale Auszeichnung „BBBank-Newcomer-Preis im Projection Mapping“.



Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2020

Muthea vertritt das Publikum in Deutschlands Konzerthäusern und Theatern.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2020

Das mit 20.000 Euro dotierte Kulturstipendium der Stadt teilen sich die Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe Johanna Wagner und Ulrich Okujeni.