Teppiche & Trends

Stadtleben // Artikel vom 15.11.2011

Nach dem Motto „auch wer warme Füße hat, kann cool sein“ entwirft der Bochumer Designer Jan Kath außergewöhnliche Teppiche fernab von allem, was man bisher kennt.

Zwar greifen sie alte Traditionen auf, aber diese werden modifiziert zu einem modernen, teils minimalistischen Design. Eine Grundfarbe fächert sich auf in unzählige Schattierungen und Farbverläufe, und das Ergebnis könnte man sich ebenso gut auch als Kunstwerk an die Wand hängen.

In Karlsruhe und der Region werden Jan-Kath-Teppiche aus handversponnener Himalayawolle, Seide und oft auch Naturfasern wie Brennnessel oder Hanf exklusiv von Claudia Schick-Stephan geführt, die in der Erbprinzenstraße Ecke Herrenstraße auf zwei Etagen moderne Teppichkunst und stilvolle Wohnaccessoires präsentiert.

Neben modernen Teppichen gibt es dort auch handgewebte Kelims und Kelimkissen aus Afghanistan, klassische Orientteppiche und die derzeit so trendigen auf alt gemachte Teppiche – und selbstverständlich stets kompetetente, fachliche und individuelle Beratung dazu. -bes

Erbprinzenstr. 20, Karlsruhe, Tel.: 0721/120 39 40, Mo-Sa 10-19 Uhr
www.designerteppiche.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 7.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL