Vom Wert der Dinge

Stadtleben // Artikel vom 29.04.2016

Guten Gewissens konsumieren kann man die Alltagsprodukte von FaireWare.

„Vom Wert der Dinge“ lautet das Thema des ersten Infoabends, bei dem Ladenbesitzerin Gabriela Merx exklusive Einblicke in die Produktion ihres nachhaltigen Sortiments gibt. Denn FaireWare soll sich als Umschlagplatz für nachhaltige Alltagsgenstände manifestieren, an dem gleichermaßen über Nachhaltigkeit informiert und diskutiert wird.

Aus erster Hand berichten zwei Produzenten: Der Schweizer Designer Reinhard Margelisch kreiert Taschen, die in einer von ihm gegründeten indischen Manufaktur unter fairen Bedingungen mit nachhaltigen Materialien hergestellt werden; und Carsten Waldeck ist der kreative Kopf hinter Shiftphone, nach dem holländischen Fairphone das erste so fair wie möglich in chinesischen Familienbetrieben produzierte Smartphone aus Deutschland.

Außerdem dabei sind mit der Gemeinwohl-Ökonomie und dem Umweltkreis der Pädagogischen Hochschule Initiativen aus Karlsruhe, die sich ebenfalls für das Thema Nachhaltigkeit stark machen. -pat

Fr, 29.4., 18.30 Uhr, Herrenstr. 46, Karlsruhe, Tel.: 0721/160 38 88
www.faireware.de
www.facebook.com/tragware

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 8?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL