Yogapaviter

Stadtleben // Artikel vom 29.11.2015

Kundalini Yoga ist kein Sport und auch keine Gymnastik, sondern ein jahrhundertealtes Verfahren, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Die Übungsreihen bestehen aus kurzen, dynamischen Übungen, deren entspannende und zugleich aktivierende Wirkung schon nach der ersten Stunde spürbar ist. Atemtechniken wirken auf Körper und Geist, und in den Meditationen wird das Unterbewusstsein erreicht. Auch Anfänger, die sich weder besonders gelenkig noch sonderlich sportlich fühlen, sind hier willkommen, denn die einzelnen Übungen werden im Unterricht genau erklärt und gezeigt.

Zwar gilt grundsätzlich: Je präziser die Ausführung, desto stärker ist die Wirkung, doch eine nicht perfekte Ausführung wirkt auch! Fortlaufende Abendkurse mit Paviter Pavel Singh finden für Anfänger und Fortgeschrittene montags und dienstags im Sangat-Raum für Yoga und Klang in der Gartenstr. 72 und donnerstags im Durlacher Vishuddha Zentrum statt. -bes

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL