14. Karlsruher Nacht der Chöre

Bühne & Klassik // Artikel vom 12.07.2019

Karlsruhe hat eine reichhaltige Chorlandschaft, was sich in qualitätsvollen Konzerten übers das ganze Jahr feststellen lässt.

Die 14. „Karlsruher Nacht der Chöre“ bündelt diese Fülle und Vielfalt. Gleich acht Ensembles sind mit von der Partie, jeweils eine halbe Stunde lang in dieser Reihenfolge: Ab 19 Uhr singen Cantus Juvenum, der Kammerchor des Helmoltz-Gymnasiums, die Lutherana und die Spirited Voices. Nach einer Pause geht’s um 21.30 Uhr weiter mit Chorioso, dem KIT Kammerchor, dem Coro Piccolo und zu guter Letzt um 23 Uhr dem Kammerchor der Christuskirche. -fd

Fr, 12.7., 19 Uhr, Lutherkirche, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.12.2019

Zum Jubiläum konnte die Romanza Circusproduction vergangene Spielzeit über 42.000 Zuschauer um die Manege am Messplatz versammeln.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.12.2019

Obwohl die große Zeit der Oratorien 1846 vorbei war, gelang Mendelssohn mit „Elias“ ein Erfolg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.11.2019

Diese vier Franken haben das Konzertkabarett zur Kunstform erhoben.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.11.2019

Die Schwestern Kristina und Sade Alleyne entspringen der Company des Londoner Star-Choreografen Akram Khan.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.11.2019

Das Komponisten- und Produzentenpaar Richard Schönherz und Angelica Fleer fügt der Lyrik Rainer Maria Rilkes mit originellen Klanggebilden eine weitere Dimension hinzu.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.11.2019

Ist wirklich alles vorbei, wenn wir im Sarg liegen?





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.11.2019

Die Musikerinnen und Kabarettistinnen Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm verfügen über rabenschwarzen Humor.