Traumschöff

Bühne & Klassik // Artikel vom 12.07.2019

Traumschöff

Eine mehrwöchige Kreuzfahrt im Sommer ist für viele der Urlaubstraum schlechthin.

Sonne, Meer und Ferne, Feiern, Spaß und Unterhaltung! Doch wo 3.000 Menschen aufeinander losgelassen werden, sind Konflikte vorprogrammiert. Der junge Mann mit dem Heiratsantrag „in der Tasche“ muss feststellen, dass neben seiner aktuellen Freundin auch die Verflossene auf dem Schiff mit fährt.

Die Chef-Stewardess lässt sich auf eine jobgefährdende Liebschaft mit dem Küchenjungen ein. Und spätestens wenn Animateur Richo mit seinen Schlagern von DJ Ötzi bis Vanessa Mai die Frauen betört, ist es für Heinz mit der Entspannung endgültig vorbei. Ein unterhaltsames Musical zwischen Schlager und Seekrankheit, inszeniert von Ingmar Otto. -fd

Premiere: Fr, 12.7., 19.30 Uhr; auch: Sa, 13.7., 19.30 Uhr; So, 14.7., 18 Uhr, Kammertheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2019

Das Festival für zeitgenössischen Tanz setzt auf die Verbindung in der Vielfalt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2019

Das allherbstliche Karlsruher Tanzfestival präsentiert internationalen Tanz auf hohem Niveau, den man in dieser Dichte sonst nur selten geboten bekommt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.10.2019

Friedemann Röhlig ist gern gehörter Gast an den großen Opern- und Festivalbühnen Europas von Lissabon bis Salzburg.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.10.2019

Die alte Steinmeyer-Orgel der Kleinen Kirche steht nun in Brasilien.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.10.2019

Um tolle Musicals zu genießen, muss man nicht bis zum SI-Centrum fahren.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.10.2019

Eng getaktet präsentiert sich das Kabarett in der Orgelfabrik zum Saisonstart.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.10.2019

Die Adaption des Goethe-Monumentalwerks war der Durchbruch für Charles Gounod.