Cantus Juvenum

Bühne & Klassik // Artikel vom 12.11.2017

Mit dem Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart führt Cantus Juvenum eines der sagenumwobensten Werke der Musikgeschichte auf.

Mozart selbst konnte es nicht mehr vollenden, die Arbeit am Requiem fiel in seinen eigenen Todeskampf. Es ist zugleich ein höchst persönliches und doch universelles Stück, das von Leben, Tod und dem Göttlichen erzählt – gesungen von den jungen Stimmen aus der gemeinsamen Singschule von Ev. Stadtkirche und Christuskirche sowie Katrin Müller, Johanna Wiebusch, Thomas Wyss und Peter Arestov als Solisten. Die Camerata 2000 spielt, Friedrich-Wilhelm Möller dirigiert. -fd

So, 12.11., 19.30 Uhr, Ev. Stadtkirche, Karlsruhe´

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL