Das Beste kommt zum Schluss!

Bühne & Klassik // Artikel vom 27.05.2010

Für ein lustiges Leben ist man nie zu alt, findet Manfrad Tamm in seiner Rolle als Opa Tamm.

Raus aus den Wartezimmern, rein ins Leben und rocken, bis die Gelenke krachen, das ist seine Devise. Zum alten Eisen gehört er noch lange nicht, und wenn die Rente nicht reicht, dann bessert man sie eben mit gerontologischem Kabarett auf.

Gehstockschwingend singt und tanzt er die Musik seiner lange zurückliegenden Jugend, und seine Message ist klar: Fürchtet euch nicht, es wird immer schöner!

Sa, 29.5., 20 Uhr, Südpfalzhalle, Kapsweyer

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 13.12.2019

Wenn der Postbote zum Jagdobjekt wird und sich Bello am Esstisch als König der Bettler aufspielt, plädiert ihr Anwalt auf „Freispruch“.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2019

Das Festival für zeitgenössischen Tanz setzt auf die Verbindung in der Vielfalt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2019

Das allherbstliche Karlsruher Tanzfestival präsentiert internationalen Tanz auf hohem Niveau, den man in dieser Dichte sonst nur selten geboten bekommt.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.10.2019

Unvergesslich der geniale Film von Ernst Lubitsch, in dem das Polski-Theater den polnischen Widerstand gegen die Nazi-Besetzung im Zweiten Weltkrieg rettet.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.10.2019

162 Millionen gewinnt Richard im Lotto.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.10.2019

Die Konzertakrobaten Gogol & Mäx treten in einem vollen Runden Saal im Kurhaus Baden-Baden auf.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.10.2019

Im Jahr 1616 beauftragte der Steuerbeamte Burckhard Grossmann 16 Komponisten, Psalm 116 zu vertonen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 11.10.2019

Unter den 47 Lautsprechern des ZKM-Klangdoms findet sich nur selten ein Chor ein.