Karlsruher Meisterkonzerte

Bühne & Klassik // Artikel vom 04.03.2011

Rimski-Korsakows sinfonische Suite „Scheherazade“ op. 35 ist so schillernd, exotisch und farbenfroh, wie es dem Märchen aus „Tausendundeiner Nacht“ gebührt.

Und lässt zugleich die typische Handschrift des russischen Komponisten erkennen. Sie gehört wie Tschaikowskis Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“ zu den Dauerbrennern im Konzertbetrieb – an diesem Abend interpretiert vom SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter Alejo Pérez (künstlerischer Leiter des Teatro Argentino de la Plata).

Der Solist Alexander Melnikow ist einer der besten jungen russischen Pianisten, wie auch seine Interpretation von Saint-Saëns’ virtuosem 2. Klavierkonzert belegen dürfte. -er

Sa, 5.3., 19.30 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL