Kleinkunstnächte im Schlosszelt 2024

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.07.2024

Schwester Cordula (Foto: Antonia Schwarz)

Auf der Zeltbühne bei Schloss Rotenfels versammeln sich an zwei „Kleinkunstnächten“ aktuelle und ehemalige Preisträger des „Kleinkunstpreises Ba-Wü“ und präsentieren in einer moderierten Show Auszüge aus ihrem aktuellen Programm.

Am Di, 16.7. nimmt das 2021 ausgezeichnete Zwei-Personen-Orchester Mackefisch mit Harmoniegesang und rasanter Wortakrobatik die gesellschaftliche Gefühlslage ins Visier. Dabei bedienen sich Lucie Mackert und Peter Fischer eines Instrumentensammelsuriums vom Piano über Banjo und Gitarre bis hin zu elektronischen Gameboy-Sounds und selbstgebauten Trommeln aus alten Koffern. Da die Verleihung des „Kleinkunstpreises“ dieses Jahr erst Ende Juni ansteht, wird der zweite auftretende Act Anfang Juli auf www.kulturrausch-gaggenau.de bekannt gegeben.

Am Mi, 17.7. kann sich das Publikum dann auf eine wilde Mischung aus musikalischen Groschenheftsatiren und Schmonzetten von der 2023 siegreichen Schwester Cordula und ihrem Jungförster Dirk am Akkordeon sowie den 2017er Gewinner freuen: Artikulationsakrobat und Slampoet Nektarios Vlachopoulos. -pat

Di+Mi, 16.+17.7., 20.30 Uhr, Akademie Schloss Rotenfels, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL