Klingende russische Seele

Bühne & Klassik // Artikel vom 30.03.2007

Die Tiefe der russischen Seele ist sprichwörtlich.

Ein Beispiel gibt das Bajanistentrio (die russische Variante des Akkordeons) aus Oren­burg im Südural, das traditionelle Musik mit jazzigen Einflüssen verbindet. Dazu werden Briefe von Alexander Schmorell gelesen; er war Mitbegründer der "Weißen Rose" und schrieb die Briefe in Erwartung der Vollstreckung seines Todesurteils. Interessantes Projekt. Freier Eintritt. -hs

Sa, 31.3., 19 Uhr, Ständehaussaal, Ständehausstr. 2

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 26.12.2020

Mittlerweile zeichnet sich ab, dass auch zu Beginn des neuen Jahres keine großen Shows in Arenen erlaubt werden.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.12.2020

Dieser Karlsruher Weihnachtsbrauch strahlt weit in die Region hinaus.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 05.12.2020

In der Ev. Stadtkirche am Marktplatz wird es trotz aller Beschränkungen adventlich stimmungsvoll und musikalisch interessant.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.11.2020

Das Theater und Orchester Heidelberg stellt seinen Spielbetrieb bis einschließlich 14.1.2021 ein.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 27.11.2020

Im Sommer konnten die „Schlossfestspiele Ettlingen“ ein Spezialprogramm unterm Titel „Royal Surprise“ mit 17 Vorstellungen im Schloss, in der Kulturgarage, im Open-Air-Kino Kulisse und im Hotel Restaurant Erbprinz präsentieren.