Kuhnau-Projekt

Bühne & Klassik // Artikel vom 11.02.2024

Die beliebten Kantatengottesdienste ziehen mit ihrer Symbiose von Musik und Wort häufig auch GottesdienstbesucherInnen aus der gesamten Region in die Christuskirche.

Für 2024 hat Kantor Peter Gortner sehr Spezielles vorbereitet. Dass Bach in seiner Leipziger Zeit jeden Sonntag eine Kantate aufgeführt und die meisten davon selbst komponiert hat, wissen viele. Aber was machten eigentlich die Amtsvorgänger vor Bach? Der 1660 geborene und 1722 gestorbene Musiker Johann Kuhnau, der auch schriftstellerisch aktiv war, stand lange im Schatten seines gewaltigen Nachfolgers.

Gortner möchte das ändern und wird 2024 einen Zyklus mit zehn Kantaten des barocken Meisters aufführen. Solist der zweiten Kantate der Reihe ist der international tätige Tenor Daniel Schreiber. Gortner dirigiert Oratorienchor und Kantatenorchester, Pfarrerin Susanne Labsch gestaltet Liturgie und Predigt. -rw

So, 11.2., 10 Uhr, Christuskirche, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 3.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL