Rainalds Ahnenforschung

Bühne & Klassik // Artikel vom 09.07.2012

Grebe muss abspecken.

Das verlangt niemand Fremdes, das sagt er selbst: Ruhm und Ehre sind inzwischen auf ihm unheimliche Größe angeschwollen.

Also legt er probehalber erst seine Indianerfedern ab und dann seine Band. Sein mit „Das Rainald Grebe Konzert“ bezeichnetes nagelneues Programm muss also ohne Kapelle oder Orchester der Versöhnung auskommen – back to the roots quasi, zurück zur eigenen Herkunft und ganz auf sich gestellt. Liedgewordene Ahnenforschung auf unnachahmliche Grebe-Art! -bes


Mi, 11.7., 20 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL