Sein oder Nichtsein

Bühne & Klassik // Artikel vom 17.10.2019

Unvergesslich der geniale Film von Ernst Lubitsch, in dem das Polski-Theater den polnischen Widerstand gegen die Nazi-Besetzung im Zweiten Weltkrieg rettet.

Eine Komödie, die sich 1942 über Hitler lustig macht! Es ist ein wahnwitziges Spiel um Leben und Tod, immer auf der Kippe zwischen Erfolg und Scheitern, zwischen Komik und Entsetzen. Regie im Stück nach dem Film um den eitlen Josef Tura und seine Frau Maria, den feschen Fliegerleutnant Sobinsky und „Konzentrationslager-Ehrhardt“ führt Andreas Rüdenauer. Am Sa, 16.11. spielt das Improtheater Stupid Lovers das Stück „Move Over Baby“. -gepa

Do-So, 17.-20.10., 3./7./8./9./14.11., je 20 Uhr, Jakobus-Theater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 24.12.2020

Dieser Karlsruher Weihnachtsbrauch strahlt weit in die Region hinaus.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.11.2020

Erstmals schließen sich 46 Knabenchöre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in einer grenzübergreifenden Kooperation zusammen, um auf die pandemiebedingten Nachwuchssorgen der Knabenchöre aufmerksam zu machen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 12.11.2020

An zehn Frühlingstagen präsentiert der „Heidelberger Stückemarkt“ die Avantgarde des Theaters.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 03.11.2020

Zuletzt haben die „Salzburger Festspiele“ vorgemacht, wie sich trotz und während der Pandemie mit vielen Tests auch im Vorfeld hohe Besucherzahlen, nämlich über 70.000, ohne jeden neu aufgetretenen Fall durchführen lassen.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 01.11.2020

Im Konzerthaus läuft am So, 1.11. ab 18 Uhr der „Beethoven-Marathon“.