Cinéfête 18

Kino & Film // Artikel vom 21.06.2018

Der Himmel wird warten

Das französische Jugendfilmfestival „Cinéfête“ präsentiert zum 18. Mal am Abend nach den Schulvorstellungen seine Programmauswahl für Freunde des französischsprachigen Kinos.

Eröffnet wird das Gastspiel mit der temperamentvollen Doku „Swagger“ (Do, 21.6., 19 Uhr; Sa, 23.6., 21.15 Uhr), die dem auch unseren Nachbarn geläufigen Jugendwort in einem sozial benachteiligten Pariser Vorort nachspürt. Der einfühlsame Spielfilm „Der Himmel wird warten“ (Fr, 22.6., 19 Uhr; Mi, 27.6., 21.15 Uhr) von Marie-Castille Mention-Schaar thematisiert die Radikalisierung von in Europa aufgewachsen Teenagern, die als Heilige Krieger gen Nahen Osten ziehen.

In stilvollen Schwarz-Weiß-Bildern erzählt François Ozons Drama „Frantz“ (Fr, 22.6., 21.15 Uhr; Mi, 27.6., 19 Uhr) von einer jungen Deutschen, die am Ende des Ersten Weltkriegs einen Franzosen trifft, der mit ihrem gefallenen Verlobten befreundet war. Und vom Altmeister des französischen Kinos André Techiné stammt schließlich die Coming-Of-Age-Geschichte „Mit Siebzehn“ (So, 24., 19 Uhr; Di, 26.6., 21.15 Uhr) über die aufkeimende Anziehungskraft zwischen zwei Schulkameraden, wobei Sandrine Kiberlain die weibliche Hauptrolle spielt. -pat

Do-Mi, 21.-27.6., Kinemathek, Studio 3, Karlsruhe, Tel.: 0721/937 47 14
www.cinefete.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 16.11.2018

Gerade erst hat das queere Filmfestival „Pride Pictures“ mit Besucherrekord sein 25. Jubiläum gefeiert.





Kino & Film // Tagestipp vom 08.11.2018

Mit der „Cinema Italia“-Tournee kommt alljährlich das neue italienische Kino nach Karlsruhe.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.11.2018

Bis die Opfer des Franco-Regimes 2010 in Buenos Aires Klage erhoben, wurde niemand für die systematischen Gräueltaten des 1975 gestorbenen Diktators zur Verantwortung gezogen.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals in Deutschland macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.10.2018

Seit 25 Jahren gibt es die bis 2011 als „Lesbisch-schwule Filmtage“ geläufigen „Pride Pictures“, was sie zu einem der ältesten queeren Filmfestivals Deutschlands macht.





Kino & Film // Tagestipp vom 09.10.2018

Seit 2015 präsentieren der Durlacher Filmemacher Serdar Dogan und sein Team von Sidekick Pictures sechs Tage lang publikumsträchtige Kinostarts der jüngeren Zeit.





Kino & Film // Tagestipp vom 06.10.2018

Österreich sieht sich stets selbst als erstes Opfer seines Landsmanns Adolf Hitler.





Kino & Film // Tagestipp vom 02.10.2018

Am Vorabend zum „Tag der deutschen Einheit“ zeigt die Kinemathek in ihrer frisch angelaufenen Reihe „Basar Bizarr“ Christoph Schlingensiefs gewollt geschmacklosen politischen Kommentar zur damals gerade vollzogenen Wiedervereinigung.



Kino & Film // Tagestipp vom 28.09.2018

Am „Tag des Flüchtlings“ zeigt der Verein Freunde für Fremde den aufwendig recherchierten Dokumentarfilm „Konzerne als Retter? Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe“.