Die Hochzeit

Kino & Film // Artikel vom 18.10.2017

Eine bis Dezember laufende Retrospektive widmet die Kinemathek dem 2016 gestorbenen polnischen Regisseur Andrzej Wajda.

Unter den acht Filmen: die nach einem Volksdrama 1973 inszenierte „Hochzeit“ eines Künstlers aus der Krakauer Bohème mit einer Bauerntochter. Der hypnotische Bilderrausch ist gespickt mit allegorischen Anspielungen auf das Trauma der Teilung Polens zu Beginn des 20. Jahrhunderts. -pat

Mi, 18.10., 21.15 Uhr; Sa, 21.10., 19 Uhr, Kinemathek, Studio 3, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL