Franco vor Gericht

Kino & Film // Artikel vom 06.11.2018

Bis die Opfer des Franco-Regimes 2010 in Buenos Aires Klage erhoben, wurde niemand für die systematischen Gräueltaten des 1975 gestorbenen Diktators zur Verantwortung gezogen.

Mittlerweile sind 24 internationale Haftbefehle ausgestellt. In ihrem mit Archivaufnahmen angereicherten Dokumentarfilm stellen Lucia Palacios und Dietmar Post die „Querella Argentina“ in historischen und juristischen Kontext und lassen dabei ehemalige Häftlinge ebenso zu Wort kommen wie Historiker und die Kinder von Tätern. Nach der Vorstellung wirft der anwesende Regisseur Post die Frage auf, ob es zu einem „Spanischen Nürnberg“ kommen kann. -pat

Di, 6.11., 19 Uhr, Kinemathek, Studio 3, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL