Karlsruhes ältestes Kino mit neuester Technik

Kino & Film // Artikel vom 13.02.2007

Die Schauburg setzt auf die Zukunft des Kinos und investierte als erstes Karlsruher Kino in die neueste und qualitativ anspruchsvollste volldigitale Kinotechnik.

Nachdem seit über 100 Jahren das klassische analoge 35mm Filmband als Bildträger genutzt wird, setzt diese Projektion auf die direkte Wandlung digitaler Bild- und Tondaten mittels neuer Spezialprojektoren. Mit bis zu 6000 Watt Lichtleistung werfen sie ein messerscharfes, helles und absolut ruhiges Bild auf die tief gekrümmte Cinerama-Bildwand der Schauburg und die Bildwand des Cinema. Das Bambi Studiokino wird im Frühjahr ebenfalls mit Digital-Projektoren nachgerüstet und bekommt obendrein ebenfalls eine neue Bestuhlung.

Bei der digitalen Projektion gehören Kratzer, Dreck, evtl. fehlende Stücke, springende Bilder durch Klebestellen, die im Laufe der Zeit bei einer normalen Filmkopie den Filmgenuss stören könnten, auch bei wochenlangem Einsatz der Vergangenheit an. Auch der Ton entfaltet sich glasklar in bis zu acht verschiedenen Tonkanälen. Die Möglichkeit der klassischen analogen Projektion von 70mm-, 35mm- und 16mm-Filmen ist natürlich weiter gegeben und wird in der Nummer 1 der Karlsruher Programmkinos weiter gepflegt.

Neben dieser Investition "im deutlich sechsstelligen Bereich" kann Schauburg-Betreiber Herbert Born auf eine Besuchersteigerung von 18% gegenüber dem 2005 verweisen. Die Mainstream-Kinos hatten im Vergleich dazu 2005 zweistellige Rückgänge der Besucherzahlen zu verzeichnen. -nic

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 05.02.2021

Wenn es darum geht, den besten Film aller Zeiten zu küren, dann war die Wahl lange Zeit relativ eindeutig.





Kino & Film // Tagestipp vom 18.01.2021

Im deutschsprachigen Raum darf man sich 2021 wieder auf einen weiteren Film aus der Krimi-Reihe freuen, die nach den Büchern von Rita Falk entstanden sind.





Kino & Film // Tagestipp vom 28.10.2020

Ein neuer Film von Edmund Kuppel feiert Weltpremiere.





Kino & Film // Tagestipp vom 22.10.2020

Schon mit seinem Erstlingswerk „Enge“ wurde Kantemir Balagov 2017 in Cannes als neues Wunderkind gefeiert.





Kino & Film // Tagestipp vom 19.10.2020

Auf Couch-Kino setzt die 27. Auflage des queeren Karlsruher Filmfestivals.





Kino & Film // Tagestipp vom 17.10.2020

1965 unternahm Günter Brus seinen berühmten Wiener Spaziergang.