One Take - Two Sides

Kino & Film // Artikel vom 17.03.2016

Die im Perfekt Futur ansässige Filmproduktion Nacona hat im Karlsruher Gründerzentrum auf dem Schlachthof eine ungeschnittene Kamerafahrt aus zwei Betrachterperspektiven gedreht.

50 Akteure von der Tänzerin bis zum Akrobaten waren an dem spektakulären Kurzfilm beteiligt; die Musik hat das Nacona-Team um Julian Hoß und Johannes Gauder selbst komponiert und produziert.

Der Clue: Den One Take gibt es per Knopfdruck zum Perspektivwechsel in Two Sides! Denn als Zuschauer kann man mithilfe der Videoshift-Technologie, die Nacona zusammen mit den Container-Nachbarn Dorfjungs entwickelt hat, selbst entscheiden, aus welcher Sicht der Film abgespielt wird - mit Fokus auf das Geschehen vor der Kamera oder aber Behind-The-Scenes. Den switchbaren Clip kann man sich auf projects.nacona.de/one-take-video anschauen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL