Zwei Klassiker des Genres Gerichtsfilm

Kino & Film // Artikel vom 15.05.2007

Zu der Ausstellung im Museum für Lite­ratur über den 1907 in Karlsruhe durchgeführten Sensationsprozess „Hau“ zeigt die Kinemathek zwei sehr selten zu sehende Klassiker des Gerichtsfilmgenres: „Mordprozess Dr. Jordan“ (Fotos) und „Der Fall Maurizius“. Ein Arzt als Mörder – das erregte 1912 nicht nur ganz Wiesbaden. Ein eleganter Krimi von 1949 mit vielen längst vergessenen Stars seiner Zeit, der schon deshalb sehenswert ist, weil so etwas nie im Fernsehen kommt. Als Coproduzent fungierte übrigens Heinz Rühmann (18.5.). Jakob Wassermann ist ein Bestsellerautor „von früher“ und heute allenfalls Deutsch­leistungskurslern bekannt. Herr Maurizius wird aufgrund vieler schwacher Indizien verurteilt, aber der Staatsanwalt erwirkt die Entlassung. Freigesprochen ist er damit aber nicht, was Maurizius zum Äußersten treibt. Kafkaesker französischer Film von 1953. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL