Einflussreiche Malerei

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 02.03.2008

Zwei große Expressio­nisten sind in der Galerie Schra­de zu sehen.

Erich Heckel (Jahrgang 1956) studierte zunächst Architektur, bevor er sich als Autodidakt zum Maler ausbildete und die Künstler­gruppe "Brücke" gründete. Das stolze Alter von 91 Jahren erreichte Walter Becker (geb. 1893 in Essen), der nach dem ersten Welt­krieg in Karlsruhe studierte, der hiesi­g­en Gruppe "Rih" angehörte und 1937 zum entarteten Kün­stler gestempelte wurde.

Später lehrten Becker wie Heckel an der Karlsruher Akademie. Becker war mit Geor­ges Braque und George Grosz befreundet. Gezeigt wer­den Aquarelle, Zeichnungen, Gouachen, Öl- und Tem­pera­bilder der beiden einflussreichen Maler. -ub

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 7.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL