Snag Performance Tage

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 13.06.2013

Es ist nicht nur ein im Fluss treibender Baumstamm, sondern – Lob der englischen Sprache! – „snag“ umschreibt auch eine unerwartete Schwierigkeit.

Weil die Veranstaltung den Schulterschluss mit der Kuttner-Werkschau vollzieht, liegt der Schwerpunkt der diesjährigen Ausstellung auf Pop- und Op-Art. Arbeiten von Maximilian Haslauer, Florian Model und Renate Liebel werden durch Performances ergänzt, bei denen es um die optische Wirkung von Leuchtfarbe innerhalb der heutigen Pop-Kultur geht. Dass auch Musik Vibrationen erzeugen kann, belegen die eingeladenen Bands „Les Trucs“ und „2kilos&more“ sowie die DJs, die während der drei Tage auflegen werden. –ChG

Eröffnung: Do, 13.6., 19 Uhr, 13.-15.6., 18-1 Uhr; Kuttner: bis 30.6., Villa Merkel, Esslingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL