Transit & Riek

Kunst & Ausstellungen // Artikel vom 15.03.2012

Aktueller Schmuck aus Israel und die Besonderheiten israelischen Schmuckschaffens stehen im Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung.

Deutlich wird, dass sich die politische Situation auch auf den Schmuck niederschlägt, wobei viele der Künstler nur für einen kurzen Zeitraum Schmuck entwerfen, um dann in andere künstlerische Fächer zu wechseln. Zehn Künstler stehen für zehn verschiedene Positionen – eine bunte Vielfalt, die von der Lebendigkeit einer hier nicht bekannten Szene zeugt!

Im Pforzheimer Kunstverein sind derweil Arbeiten von Peter Riek zu sehen, bei denen der Künstler eine Verbindung zwischen seinen Zeichnungen und der Rauminstallation schafft. Überlagerung und Verschränkung sind zwei Stichworte, die auf die Papierarbeiten ebenso zutreffen wie auf seine raumbezogenen Installationen. Wand, Decke, aber auch die Straße, Holz und Papier – nichts ist vor Peter Rieks abstrakter, reduzierter Formensprache sicher. -ChG


Transit: Eröffnung: 15.3., 19 Uhr, 16.3.-3.6., Schmuckmuseum Pforzheim; Peter Riek: bis 20.5., Kunstverein im Reuchlinhaus

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL