KulturZeitRäume: Doppelbelichtungen

Kunst & Design // Artikel vom 12.05.2011

Das Projekt „KulturZeitRäume“ startet – diesmal in Kooperation mit dem INKA-Team – in die zweite Runde.

Nachdem parallel zu den Kunstmessen „art“ und UND#6 verschiedenste Karlsruher Schaufenster und Geschäfte zur Ausstellungsfläche von Malerei und Skulptur wurden, übernimmt nun die Fotografie parallel zur Kunsthandwerksmesse „Eunique“ (27.-29.5., Messe Karlsruhe) das Ruder.

Fotokünstler aus der Stadt und der Region steuern die Bilder bei, Einzelhändler öffnen ihre Läden der Kunst und werden damit selbst Teil einer innerstädtischen Inszenierung. Im Fokus steht diesmal die City zwischen Südlicher Waldstraße und Lidellplatz, aber auch Hotels und die kulturaffine Gastronomie.

Vom 27.5. bis 11.6. werden hier Fotounikate Karlsruher und regionaler FotografInnen gezeigt – mit dabei sind u.a. Ralf Diemb, Spencer Mason, Ulrike Siebigteroth, Sabrina Turner, Regina Draschl, Michael Hugel, Renate Schweitzer, Birgit Spahlinger, Sonja Wiegand, Valerie Goovaerts, Christine Geesing, Markus Gläser, Björn Pados und Onuk.

Am Sa, 28.5. ist zudem eine „Lange Nacht der uniKAte“ geplant, wo die Läden länger geöffnet haben, zum Teil besondere Aktionen bieten und eine Party mit verschiedenen DJs von Mood Events ins Café Max im Prinz-Max-Palais lockt. Vernissage ist am Mi, 25.5., 19 Uhr, im Kunsttransit. -ChG

KulturZeitRäume – Doppelbelichtungen: Fotounikate in der Innenstadt, 27.5.-11.6., Vernissage: Mi, 25.5., 19 Uhr Kunsttransit, Herrenstr., Lange Nacht der uniKAate: Sa, 28.5., Party im Café Max, Akademiestr. 38, Karlsruhe
www.kulturzeitraeume.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

WEITERE KUNST & DESIGN-ARTIKEL



Kunst & Design // Tagestipp vom 01.08.2020

Auch Karlsruher Museumsnacht „Kamuna“ ist als Großveranstaltung von den Eindämmungsmaßnahmen der Covid-19-Pandemie betroffen.





Kunst & Design // Tagestipp vom 05.06.2020

Wegen der Corona-Pandemie präsentieren sich die Künstlerinnen Simone van gen Hassend, Ulrike Tillmann und Silke Stock sicher hinter Schaufensterglas.





Kunst & Design // Tagestipp vom 26.05.2020

Im wiedergeöffneten Schmuckmuseum Pforzheim ist die aktuelle Sonderausstellung „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ noch bis So, 14.6. zu sehen.