250 Jahre Schloss Solitude

Stadtleben // Artikel vom 22.06.2014

Das „Hofdiarium“ benennt den Termin ganz exakt.

Am 15.11.1763 wurde der Grundstein für das herzogliche Lustschloss Solitude in den Wäldern über Stuttgart gelegt. Einsam, wie der Name vermuten ließe, geht und ging es dort nie zu: Zunächst sollte lediglich ein Jagdschloss entstehen, am Ende aber prunkte ein raffiniertes Ensemble von Gebäuden in einem weitläufigen Schlossgarten.

Zeitweise zuständig für die Gärten und Obstplantagen: Johann Caspar Schiller, der Vater des Dichters. Einst waren sie nahezu so groß wie die Stuttgarter Innenstadt; heute ist nicht mehr viel davon zu sehen – eine „Entdeckungsreise in die verschwundenen Gärten der Solitude“ forscht nach, was von der einstigen Pracht noch zu finden ist (2.8., 14/16 Uhr).

Über die ebenfalls weitschweifige Hofhaltung des Carl Eugen klärt eine weitere Sonderführung auf (So, 22.6., 16 Uhr; So, 20.7., 11 Uhr), und das Jubiläum der Solitude wird am Schlosserlebnistag „mit Glanz und Gloria“ gefeiert – mit einer Kinderrallye, höfischen Tänzen und Fechtstunden, Führungen und Feuerwehrübungen im Hof.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN BEITRÄGE





Spiel mich! 2017

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2017

Karlsruhes City ist bis 5.8. zum dritten Mal sommerliche Konzertbühne.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Bereits vergangenen Sommer gab es ein Wiedersehen mit den zum 300. „Stadtgeburtstag“ erstmals auf die Barock-Fassade projizierten „Schlosslichtspielen“.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Die international renommierten Architekturbüros von Zaha Hadid Architects und Greg Lynn präsentieren bei den allabendlichen „Schlosslichtspielen“ von ZKM und Karlsruhe Event GmbH Projektionen.

>   mehr lesen...




Uhren Weisser

Stadtleben // Artikel vom 30.07.2017

Seit über 80 Jahren ist Weisser der Juwelier im Westen von Karlsruhe.

>   mehr lesen...




15. Joß-Fritz-Fest

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Seinen Namen trägt das dreitägige Spektakel nach dem berühmtesten Sohn von Untergrombach, einem Bauernrebellen
im frühen 16. Jahrhundert, der den sogenannten Bundschuh-Aufstand anführte.

>   mehr lesen...




Aids-Hilfe-Sommerfest mit Kunst & Kitsch 2017

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Unter der großen Kastanie in einem der schönsten Hinterhöfe in der Südstadt gibt es am Sa, 29.7. Feines nicht nur für die Geschmacksnerven, sondern auch für die Ohren!

>   mehr lesen...




Kultursommer Baden-Baden 2017

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

So zahlreich wie die Institutionen sind auch die kulturellen Angebote in Baden-Baden.

>   mehr lesen...




9. Brahmsplatzfest

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

Toll etabliert hat sich das Brahmsplatzfest des Kulturnetzwerks Mühlburg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: la casetta del caffè

Stadtleben // Artikel vom 26.07.2017

Das kleine Kaffeehäuschen in Weingarten hat zum Jahresanfang unter neuer Leitung eröffnet.

>   mehr lesen...