Advent@Atelier für florales Wohnen

Stadtleben // Artikel vom 09.11.2017

Atelier für florales Wohnen

Mit Glanz und Gloria inszeniert Thomas Seith zur Weihnachtszeit sein Atelier für florales Wohnen, seit 20 Jahren feinste Karlsruher Adresse für Meisterfloristik und Interior Design.

Tanzende Flamingos und Fische in tropischen Farben machen klar: Bei der diesjährigen Advents-Ausstellung (Eröffnung: Do, 9.11., 15-20 Uhr, bis 23.12.) wird’s exotisch!

Aber auch die traditionelle Weihnacht und bezaubernde Märchenwelten findet hier ihren Platz, während die anschließende Adventskranz-Ausstellung (Eröffnung: Sa, 25.11., 15-20 Uhr, bis 2.12.) eine Vielfalt an Themen, Formen und Stilen präsentiert – ob klassisch, elegant, modern oder extravagant. -pat

Karlstr. 1 a, Karlsruhe, Tel.: 0721/83 07 92 99, Di-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr
www.seith-interiors.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Karlsruhe zur „art“ 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 22.02.2018

Karlsruhe ist eine Kunststadt.

>   mehr lesen...




Zelo sucht Frisöre

Stadtleben // Tagestipp vom 18.02.2018

Für seinen 1995 eröffneten Südweststadt-Salon hat sich Leonardo Caló der Muttersprache bedient.

>   mehr lesen...




Ubu

Stadtleben // Tagestipp vom 18.02.2018

Nachdem die 1968 von Charlie „K.P.M.“ Müller eröffnete und folglich dieses Jahr 50. Jubiläum feiernde Karlsruher Kneipenlegende zuletzt Wolf-Pehlke-Bilder aus einer Privatsammlung präsentiert hat, zeigt Ubu-Reanimator Boris Beuttenmüller aktuell Arbeiten des Karlsruher Kunstakademiestudenten Jules Andrieu.

>   mehr lesen...


Wiedereröffnung: Staudt - Mode & Accessoires

Stadtleben // Tagestipp vom 01.02.2018

Das Weihnachtsgeschäft war für Claudia Staudt Anfang Dezember jäh beendet.

>   mehr lesen...




Karlsruher Hochzeits- und Festtage 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 20.01.2018

Wer für 2018 Großes vorhat, kann sich hier inspirieren und informieren.

>   mehr lesen...


Damenmode: Neue Looks fürs neue Jahr

Stadtleben // Tagestipp vom 14.01.2018

Modeinteressierte sollten sich in die Startlöcher begeben!

>   mehr lesen...