Der grüne Salon

Stadtleben // Artikel vom 26.11.2007

Ein Raum für das Besondere ist der grüne Salon. Die Ladengalerie in Mühlburg ist ein stilvolles Gesellschaftszimmer, in dem sich Objekte aus allen Bereichen des künstlerischen Wirkens tummeln – genau das Richtige für Individualisten, denn jedes Stück ist ein Unikat.

Es werden die unterschiedlichsten Materialien präsentiert: Porzellan von Angela Johe und Glas in extravaganten Formen von Michael Schwarzmüller kontrastiert mit witzigen Nagelnasen von Reinhard Ose oder Papierkreationen von Irene Löffel; pfiffige Kopfbedeckungen, Taschen, Skulpturen, Wandbehänge und Edelsteinketten komplettieren das bunte Sammelsurium.

Jeden Donnerstag in der Monatsmitte lädt der grüne Salon zu einem besonderen Nachmittag ein – im November zum Thema Vergänglichkeit mit Philine Kempf, und am 13.12. kann unter dem Motto „Wintergefühl“ noch das eine oder andere Geschenk erworben werden. Gerade bei Werken aus Porzellan, Glas und Papier sind die Preise für Einzigartiges im Übrigen erfreulich moderat. -bes

Di-Fr 10-13.30 und 15-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr, Gluckstraße 6, KA-Mühlburg, Tel.: 596 63 46

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL