Dirty Old Town

Stadtleben // Artikel vom 11.04.2014

Zweimal pro Jahr geht’s im Karlsruher Kiez hoch her, wenn die Kneipen, Bars und Lokale beim Altstadtfest „Dirty Old Town“ volles Live- und Konservenprogramm machen.

In der ältesten unter ihnen, der Dorfschänke, covern zur Frühjahrsausgabe Willenlos (Foto) die besten Songs von Elvis über die Neue Deutsche Welle bis Robbie Williams. Support: Soul Sisters. Das Kap setzt auf „Finest Dance Music“ von Soul Shot, die zahlreiche Disco-Klassiker im Repertoire haben.

Das Vogelbräu bietet Paule Popstar & The Burning Elephants auf. Thomas Lochner und Band spielen diesmal nicht nur erdig-bluesige Interpretationen von Joe Cocker und diversen Erics, sondern ebenfalls Titel ihrer zu Ostern erscheinenden CD „Schundromane und Schabracken“. Müller & Friends verwandeln den Pfannestiel in eine Hochburg des 70er-Rock-Pops zwischen America und den Puhdys. Und das Prinz-S macht seinem Ruf als Party-Location wieder alle Ehre.

Weitere Anlaufstellen für DJ-Sounds sind Oxford Café und Oxford Pub, der Bray Head sowie das Carambolage. Zum ersten Mal dabei: Schmidt’s Katze, die Ende Februar im Kleinen Meierhof eröffnete Restaurant-Bar mit studentischen Preisen für jedermann. Live on Stage: Singer/Songwriter Keith Hawkins. -pat

Sa, 12.4., 20 Uhr, Altstadt, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL